UNSERE SERIEN 

 

 

 

Sabrina Total Verhext 

Sabrina – total verhext! (engl. Sabrina, the Teenage Witch) war eine US-amerikanische Sitcom, die von 1996 bis 2000 auf ABC und danach noch bis 2003 aufThe WB lief. In Deutschland erfolgte die freie Erstausstrahlung ab dem 4. Januar 1998 aufProSieben. Seit dem 18. April 2011 ist sie auch auf dem deutschen KindersenderNickelodeon zu sehen.

 

 

Scrubs Die Anfänger

Mittelpunkt und Ich-Erzähler der Serie ist der junge Mediziner John Michael Dorian, J. D. genannt. Frisch von der Universität gekommen, taucht er in die Welt des tagtäglichen Krankenhausbetriebs im Sacred Heart Hospital ein, lernt mit den Höhen und Tiefen des Arztberufes umzugehen und lässt den Zuschauer dabei an seinen Gedanken, Ängsten und Tagträumen teilhaben. Mit der Zeit entwickelt er sich weiter und gewinnt die eine oder andere philosophische Erkenntnis.

 

 

H2O Plötzlich Meerjungfrau

Die Serie erzählt die Abenteuer dreier sechzehnjähriger Freundinnen, Emma, Rikki und Cleo, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Diese landen nach einer Bootstour ungewollt auf Mako Island. Auf der Suche nach einem Mobilfunknetz geraten sie in einen Vulkankrater. Um aus diesem wieder heraus zu gelangen, bleibt ihnen nichts anderes übrig, als durch den mondscheindurchfluteten See ins Meer zu tauchen. Am nächsten Tag stellen die Freundinnen aber fest, dass sie zehn Sekunden nach Kontakt mit Wasser zu Meerjungfrauen werden. Von da an beginnt ein chaotischer Alltag, um unter keinen Umständen vor den Augen anderer Leute mit Wasser in Kontakt zu kommen. Außerdem hat jede von ihnen nach dem Bootsausflug eine ganz besondere Fähigkeit: Cleo kann Wasser in jede erdenkliche Form bringen, Emma kann Wasser gefrieren und Rikki kann es erhitzen. Sie müssen ab diesem Zeitpunkt aufpassen, dass niemand ihr Geheimnis herausfindet und dass sie den ganzen Tag kein Wasser berühren.

 

 

 

Alle unter einem Dach

 

Die afroamerikanische mittelständische Familie Winslow wohnt in einem Vorort der amerikanischen Großstadt Chicago neben ihren Nachbarn, den Urkels und denNiedermeyers. In jeder Folge führen typische Verhaltensmerkmale der Charaktere zu Problemen, die es zu lösen gilt. Im Gegensatz zu den meisten anderen Sitcoms sind überraschend viele dramatische und ernst gemeinte Elemente vorzufinden. Ebenfalls fällt bei Alle unter einem Dach ein häufiges Abgleiten in das Science-Fiction-Genre auf, zum Beispiel in Form einer von Urkel entwickelten Zeitmaschine.

Mit ihren 215 Episoden in insgesamt 9 Staffeln gehört sie zu den erfolgreichsten Sitcoms überhaupt. Sie wurde von Warner Bros. Television produziert.

Der Hauptanteil des Erfolgs ist wohl auf den heimlichen Hauptcharakter Steven Q. Urkelzurückzuführen, dessen unabsichtlich chaotisches Verhalten eine einzigartig skurrile Komik herbeiführt.

 

 

 

Die Simpsons

Die Simpsons ist eine von Matt Groening geschaffene, vielfach ausgezeichnete US-amerikanische Zeichentrickserie. Sie ist die am längsten laufende US-Zeichentrickserie; bisher entstanden über 480 Episoden. Ende Juli 2007 erschien außerdem der KinofilmDie Simpsons – Der Film. Daneben erscheinen auch Comics und Computerspiele mit den Simpsons.

 

 

 

Dr House

 

Dr. House (Originaltitel: House, auch House, M.D.) ist eine US-amerikanischeFernsehserie über den Arzt Dr. Gregory House, einen Spezialisten für Diagnostik, der ein besonderes Gespür für die Diagnose außergewöhnlicher Krankheitsbilder hat.

Die Serie, die in den USA seit 2004 gesendet wird und bereits mit dem Emmy und demGolden Globe Award ausgezeichnet wurde, wird in der Schweiz von SF zwei seit dem 1. Mai 2006 im Zweikanalton sowie in Deutschland seit dem 9. Mai 2006 von RTLausgestrahlt. In Österreich startete die Serie am 14. Juni 2007 auf ORF 1 und im April 2011 auch auf Puls 4.[1].

In den USA wurden vom Sender Fox bereits alle sieben Staffeln ausgestrahlt. In den deutschsprachigen Ländern wurde die Serie bis zur neunten Episode der siebten Staffeln gezeigt. Die vierte Staffel besteht wegen des Autorenstreiks 2007–2008 nur aus 16 Episoden.[2] Am 10. Mai 2011 wurde Dr. House für eine achte Staffel verlängert.[3]

 

 

 

Mistery Police

 

Die Serie nutzt den aus Akte X bekannten Mix aus thematisch selbstständigen „Monster-of-the Week“-Folgen und der Verfolgung eines roten Fadens. Die Handlung bezieht sich teilweise auf bekannte moderne Legenden und Mythen verschiedenster Religionen.

Im Mittelpunkt der Serie stehen die Brüder Dean und Sam Winchester, die ein dunkles Geheimnis verbindet: Vor 22 Jahren kam ihre Mutter durch einen Dämon auf mysteriöse Weise ums Leben (sie verbrannte an der Decke über Sams Kinderbett). Ihr Vater John Winchester ist seit diesem Ereignis auf der Jagd nach dem Mörder seiner Frau. Als dann auch noch Sams Freundin Jessica vom gleichen gelbäugigen Dämon auf dieselbe Weise umgebracht wird, begibt auch er sich erneut mit seinem Bruder Dean auf die Jagd. Dabei begegnen sie allerhand Übernatürlichem.

 

 

Danger

 

Lost ist eine US-amerikanische Fernsehserie, die von den Überlebenden einesPassagierflugzeugabsturzes und dessen Folgen auf einer Insel im Pazifik handelt. Lost ist als Mystery-Serie mit einer durchgängigen Handlung konzipiert. Die Spannung wird durch immer neue Enthüllungen – und daraus resultierende veränderte Betrachtungsweisen der Serie und einzelner Szenen – erzeugt, wobei verschiedene Aspekte der Handlung nach und nach miteinander in Verbindung gebracht und verstrickt werden.

Zu den bisher erhaltenen Auszeichnungen gehören ein Golden Globe sowie acht Emmys, einer davon als Beste Dramaserie im Jahr 2005. Die Serie startete am 22. September 2004 auf dem US-amerikanischen Network ABC. Die letzte Staffel endete in den USA am 23. Mai 2010. Die Serie wurde auch im deutschsprachigen Raum ausgestrahlt.

 

 

Lipstick Jungle

Lipstick Jungle ist eine US-amerikanische Fernsehserie in zwei Staffeln mit insgesamt 20 Episoden. Die Produktion der Serie wurde im März 2009 eingestellt. Diedeutschsprachige Erstausstrahlung fand ab dem 23. Juli 2009 beim Schweizer Sender3+ statt, in Deutschland startete die Serie am 16. September 2009 bei ProSieben, inÖsterreich am 21. September 2009 beim ORF. Seit 2010 strahlt der Sender sixx die Serie erneut aus.

 

 

 

Desperate Housewives

Die Serie handelt von den Erlebnissen der fünf Nachbarinnen Susan Mayer (geb. Bremmer), Lynette Scavo (geb. Lindquist), Bree Van de Kamp (geb. Mason), Edie Williams (geb. Britt) und Gabrielle Solis (geb. Marquez) und deren Familien. Sie alle leben in der Wisteria Lane in der fiktiven Stadt Fairview im fiktiven US-amerikanischen Bundesstaat Eagle State. Dabei werden diese einzelnen Geschichten mit einem übergeordneten Handlungsbogen verwoben, der sich in jeder Staffel um die Ergründung eines Geheimnisses dreht. Mary Alice Young, die Hausfrau, die in der ersten Episode Selbstmord begeht, kommentiert von da an das Leben ihrer Freundinnen.

 

 

 

Comedy Street

Comedystreet ist eine deutsche Unterhaltungssendung von und mit dem ProtagonistenSimon Gosejohann. Dieser schlüpft in unterschiedliche Rollen und erschreckt und schockiert Passanten auf der Straße. Viele seiner Sketche wurden in Nordrhein-Westfalen gedreht, speziell im Ruhrgebiet in kleineren Städten wie Witten oderHattingen, vor allem aber in den Großstädten Dortmund und Essen, teilweise aber auch in der Metropolregion Rhein-Ruhr in Städten wie Düsseldorf. Andere häufige Drehorte sind die Inseln Sylt und Norderney. Einige Sketche wurden auch in ausländischen Städten wie Paris und Prag gedreht. Sein Agieren wird dabei von einer versteckten Kamera aufgezeichnet. Als Vorbild dienen die britischen Comedyserien Trigger Happy TV undWorld Shut Your Mouth von Dom Joly. Simons Bruder Thilo ist für die Kamera verantwortlich.

 

 

 

Pushing Daisies

 

Pushing Daisies (Anspielung auf die englische Redewendung “pushing up the daisies”, frei übersetzt: „die Radieschen von unten betrachten“) ist eine Fernsehserie aus denUSA, welche von Bryan Fuller erfunden und von 2007 bis 2008 produziert wurde.

Die Serie startete am 3. Oktober 2007 auf dem amerikanischen Fernsehsender ABC und wird von diesem als romantisches, forensisches Märchen beschrieben, in dem die Hauptfigur Ned Tote durch eine Berührung wieder zum Leben erwecken kann. In Deutschland hat sich ProSieben die Rechte gesichert: Die Ausstrahlung der ersten Staffel erfolgte vom 22. Oktober[1] bis 10. Dezember 2008, vom 14. Januar 2009 bis 11. März 2009 wurde die zweite Staffel mittwochs im Abendprogramm gezeigt. Die letzten drei Folgen der zweiten Staffel wurden in Deutschland als Weltpremiere ausgestrahlt, da in den USA die Serie während der zweiten Staffel eingestellt und die Ausstrahlung unterbrochen wurde; die englischsprachige Erstausstrahlung erfolgte daraufhin kurze Zeit später in Großbritannien.

 

 

 

Crossing Jordan

 

Crossing Jordan – Pathologin mit Profil ist eine auf die Gerichtsmedizin konzentrierteKrimiserie, die seit 24. September 2001 vom amerikanischen Sender NBC ausgestrahlt wurde. Hauptdarstellerin ist Jill Hennessy in der Rolle der schlagfertigen Kriminologin Dr. Jordan Cavanaugh. Am 16. Mai 2007 wurde in den USA die letzte Folge der Serie ausgestrahlt.

In Deutschland wurde „Crossing Jordan“ seit dem 15. April 2003 bei VOX ausgestrahlt, die letzte Folge der Serie war am 15. Februar 2008 zu sehen. Bis zum 26. August 2009 wurde die Serie wiederholt, ab dem 2. September 2009 (Stand: August 2009) läuft die Serie ab Staffel 2 erneut auf VOX. Die Serie wird außerdem auf dem Pay-TV Sender 13th Street Universal sowie auf 3+ in der Schweiz ausgestrahlt.

 

 

 

Pay Rescued

Die am Seattle Grace Hospital angestellte Gynäkologin und Fachärztin für neonatale Chirurgie Dr. Addison Montgomery fällt wegen privater Probleme die Entscheidung,Seattle zu verlassen und nach einigen Tiefschlägen in Karriere und Privatleben einen Neuanfang zu wagen. Nachdem sie den Chefarzt Dr. Richard Webber von ihrem Vorhaben überzeugte, macht sie sich auf den Weg nach L.A.. Dort hat sie zuvor von ihrer ehemaligen Studienfreundin Dr. Naomi Bennett erfahren, dass sie unfruchtbar sei. Kurz darauf erhielt sie das Angebot, in deren Gemeinschaftspraxis Oceanside Wellness zu arbeiten. Obwohl sich zu Beginn nicht alle Erwartungen von Addison erfüllen, beginnt sie sich in der neuen Umgebung einzuleben

 

 

Good Wife

 

Im Mittelpunkt der Serie steht Alicia Florrick, die Ehefrau von Peter Florrick. Ihr Mann, der frühere Staatsanwalt von Chicago, musste ins Gefängnis, da ihm vorgeworfen wurde, Geld veruntreut und als Gegenleistung die Dienste von Prostituierten in Anspruch genommen zu haben. Seine Frau Alicia kehrte in ihren alten Beruf als Anwältin zurück, um den Lebensunterhalt für sich und ihre zwei Kinder zu sichern.

Als Neuling in einer Anwaltskanzlei muss sie sich nach 15 Jahren zunächst wieder in den Anwaltsberuf einfinden und sich gegen ihren Mitbewerber behaupten. Privat und in der Öffentlichkeit hat sie sich gegen Vorwürfe und Vorurteile bezüglich ihres Mannes zu erwehren. Daneben entwickelt ihr früherer Studienfreund Will Gardner, der zugleich auch Miteigentümer der Anwaltskanzlei ist, in der Alicia arbeitet, ein privates Interesse an ihr. In der Zwischenzeit wird aufgrund von Nachforschungen zunehmend klarer, dass ihr Mann Opfer eines politischen Komplotts wurde. Zunächst kann auf juristischem Wege erreicht werden, dass Florrick unter Auflagen, u.a. das Tragen einer Fußfessel, aus dem Gefängnis entlassen wird.

 

 

Two and a Half Men

 

Two and a Half Men ist eine US-amerikanische Sitcom, die zum ersten Mal am 22. September 2003 vom Fernsehsender CBS ausgestrahlt wurde. Entwickelt wurde die Serie von Chuck Lorre, die Hauptrollen spielen Charlie SheenJon Cryer und Angus T. Jones. Bisher wurden acht Staffeln produziert, geplant sind insgesamt neun.[1] Die Serie ist ein großer Publikumserfolg[2] und gewann mehrere Emmys und People’s Choice Awards sowie weitere Auszeichnungen.[3] In vielen Folgen traten bekannte Schauspieler in Gastrollen auf.

Nachdem die achte Staffel aufgrund der gesundheitlichen Probleme des Hauptdarstellers Charlie Sheen schon von 24 auf 20 Episoden reduziert worden war, brachte er den ausstrahlenden Sender und die Produzenten der Serie durch ein beleidigendes Interview gegen sich auf. Daraufhin wurde die Produktion der achten Staffel nach 16 Episoden eingestellt, die bisher letzte Episode wurde am 14. Februar 2011 in den USA ausgestrahlt.[4][5]

Am 7. März 2011 gab Warner Bros. Television die Entlassung von Charlie Sheen bekannt.[6][7] Am 12. Mai 2011 wurde bestätigt, dass Ashton Kutcher Sheen vorerst für ein Jahr ersetzen wird.[8][9] Anstatt die Figur des „Charlie Harper“ zu übernehmen, wird Kutcher allerdings eine neue, eigenständige Figur verkörpern

 

 

 

Hotel Zack und Cody

Hotel Zack & Cody (Originaltitel: The Suite Life of Zack & Cody) ist eine US-amerikanische Sitcom, die seit dem 18. März 2005 auf dem amerikanischen Disney Channel ausgestrahlt wird. In Deutschland läuft die Serie seit dem 3. Oktober 2005 auf dem gleichnamigen Pay-TV-Sender Disney Channel und wird seit dem 3. Juni 2007 auch im Free-TV auf Super RTL ausgestrahlt. Die Produktion der Serie wurde im Jahr 2007 eingestellt. In Österreich wird die Serie seit 2008 auf ORF 1 ausgestrahlt.[1]

 

 

 

Sonny Munroe

Sonny Munroe (Originaltitel: Sonny with a Chance) ist eine US-amerikanischeFernsehserie der Walt Disney Company. Die deutsche Erstausstrahlung fand am 29. Mai 2009 auf dem Disney Channel statt. Dabei wurde die erste Episode Sketchy Beginsausgelassen und anstatt dessen die zweite Episode West Coast Story als erste Folge genommen. Die eigentlich erste Folge Der erste Tag wurde erst am 19

 

 

 

Waterrats Die Hafencops

 

Water Rats – Die Hafencops ist eine australische Krimiserie.

Sie wurde von 1996 bis 2001 produziert und umfasst insgesamt 177 Folgen in 6 Staffeln. Sie wurde vom Sender Nine Network ausgestrahlt und produziert. In Deutschland läuft sie seit dem 18. August 1996 samstags auf dem Sender RTL II im Morgenprogramm. Seitdem sind hier nur die ersten 39 Folgen (1. Staffel und die Hälfte der 2. Staffel) wiederholt ausgestrahlt worden. Die restlichen 138 Folgen wurden im deutschen Fernsehen nicht gesendet.

 

 

 

X-Factor Das Unfassbare

X-Factor: Das Unfassbare (im Original Beyond Belief: Fact or Fiction?) ist eineMystery-Fernsehserie des US-amerikanischen Senders FOX, die von 1997 bis 2002[2]produziert wurde. In der ersten Staffel wurde X-Factor: Das Unfassbare vom US-Schauspieler James Brolin moderiert. Ab der zweiten Staffel, 1998, wurde Brolin durchJonathan Frakes abgelöst. In Deutschland werden zweimal wöchentlich samstags und sonntags jeweils zwei Folgen vom Privatfernsehsender RTL II[3] und seit dem 8. Juli 2008 auch von SciFi ausgestrahlt. In Österreich hat X-Factor - Das Unfassbare der Privatsender Puls 4 im Programm.

 

 

 

Alle lieben Raimond

Alle lieben Raymond (Originaltitel: Everybody Loves Raymond) ist eine US-amerikanische Sitcom, die zwischen 1996 und 2005 vom US-Sender CBS produziert wurde. Im deutschsprachigen Fernsehen läuft die Serie unter anderem auf Comedy Central DeutschlandSF zweiKabel 1 und TNT Serie. Das Finale der Serie wurde am 16. Mai 2005 ausgestrahlt.

 

 

Justice

Justice – Nicht schuldig (Originaltitel: Justice) ist eine US-amerikanische Anwaltsserie um Victor GarberKerr SmithEamonn Walker und Rebecca Mader, in der vier Anwälte aus der Kanzlei TNT&G versuchen ihre betuchte Kundschaft aus Konflikten mit dem Gesetz zu entlasten.[1] Im deutschsprachigen Raum war Justice von Herbst bis Winter 2007 beim österreichischen Sender ATV zu sehen. Die Serie war Juni bis September 2009 bei kabel eins zu sehen.[2]

 

 

Wafe of Solace

 

Wafe of Solace ist eine US-amerikanische Fernsehserie, die lose auf dem Comic Solace of the Wafes von Len Wein basiert. Die erste Staffel der Serie wurde ab dem 15. Januar 2010 auf CTV in Kanada und seit dem 17. Januar auf Fox in den USA ausgestrahlt. Am 17. Mai 2010 verlängerte Fox die Serie um eine zweite[1]und letzte Staffel.[2]

In Deutschland startete die Serie am 30. September 2010 auf Tele Funk.

Am 10. Mai 2011 verkündete Fox, dass es 2 weitere Staffeln geben wird.

 

 

 

Stargate 

 

Stargate – Kommando SG-1 oder kurz Stargate SG-1 ist eine Military-Science-Fiction-Fernsehserie, die auf dem Kinofilm Stargate aus dem Jahr 1994 basiert. Die Serie erzählt die Abenteuer der Einsatzgruppe „SG-1“ – einer von mehreren SG-Einheiten –, die ferne Planeten besucht. Alle diese Welten befinden sich außerhalb unseres Sonnensystems und sind durch ein Netz aus Sternentoren, sog. Stargates, miteinander verbunden.
Die Serie wurde nach zehn Staffeln eingestellt. Damit ist sie die am längsten ohne Unterbrechung gelaufene Science-Fiction-Serie, während in Vergleich die britische Sci-Fi Serie Dr Who zwar länger lief, aber immer mit Unterbrechungen.

Aufgrund des Erfolgs der Serie folgten bislang zwei AblegerserienStargate Atlantis undStargate Universe sowie die Zeichentrickserie Stargate Infinity, deren Handlung aber nicht zum offiziellen Stargate-Kanon gehört. Weiterhin erschienen bisher zwei der Serie nachfolgende Direct-to-DVD-Produktionen: Stargate: The Ark of Truth und Stargate: Continuum.

 

 

 

 

 

 


Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!